Spielbericht SVD - SC Athl. Nördlingen

von Hanna Veh, Marina Baur und Sabrina Groll

Im ersten Rückrundenspiel und zugleich letzten  Heimspiel im Jahr 2013 mussten sich die Donaualtheimerinnen gegen den Lokalrivalen SC Athletik Nördlingen mit 1:0 geschlagen geben.

Die Anfangsphase gestaltete sich druckvoll, wobei die Gastgeberinnen besser ins Spiel fanden. Dennoch war es der SC Athletik Nördlingen, der durch Stefanie Kübler die erste Torchance des Spiels auf seiner Seite verzeichnen konnte. In der 6. Minute dann die erste SVD-Chance:  Jasmin Hommel setzte sich auf dem rechten Flügel durch, schlug eine präzise Flanke, die jedoch nicht verwertet werden konnte. Der SVD erspielte sich weiterhin zahlreiche Torchancen, dennoch fehlte im Abschluss die nötige Präzision. In der 12. Minute scheiterte Sandra Eisenkolb nach einem Gartmann-Freistoß an der souveränen Torfrau des SC Athletik Nördlingen. Aggressiv und kampfbetont entwickelte sich der weitere Spielverlauf, sodass die Partie hauptsächlich von Freistößen geprägt war. Doch auch diese Standardsituationen konnte der SVD nicht nutzen. In der 17. Minute erkämpfte sich Marina Baur erkämpfte den Ball im Mittelfeld und schickte Anna-Marie Groll mustergültig in Richtung Strafraum, doch abermals wurde die erstklassige Chance durch die agile SCA-Torhüterin unterbunden. In der 44. Minute war es erneut Marina Baur, die nach einem Pass in die Spitze nur knapp das Tor verfehlte. Somit blieb es zur Halbzeit trotz klarer Überlegenheit des SVD beim 0:0.

Nach Wiederanpfiff war es Anna-Marie Groll, die die Führung der Hausherrinnen auf dem Fuß hatte: Nach schönem Zuspiel von Sandra Eisenkolb erwischte sie den Ball allerdings nicht voll und brachte SCA-Keeperin Christina Hauser nicht in Bedrängnis. Nördlingen machte es postwendend besser: Gudrun Stähle schickte die agile Stefanie Kübler, die eiskalt zur 0:1-Führung einschob. In der 66. und 67. war es erneut Kübler, die die Führung hätte ausbauen können.   Donaualtheim agierte in der Folgezeit zu inkonsequent, um für wirkliche Gefahr zu sorgen. Lediglich durch vereinzelte Distanzschüsse konnte man positive Akzente setzen. In der 76. Spielminute hielt SVD-Keeperin Jennifer Hartmann mit einer Glanzparade gegen Kübler ihre Farben im Spiel. Donaualtheims Coach Bernd Datismann beorderte in den Schlussminuten nahezu alle seine Spielerinnen in die Offensive, doch der Ausgleichstreffer sollte nicht mehr fallen.

Somit überwintern die Donaualtheimerinnen auf einem ausbaufähigen 6. Tabellenplatz. Kommendes Wochenende steht mit dem Pokalspiel in Forstern die letzte Partie des Jahres an.

SC Athletik Nördlingen: Hauser Christina, Bartenschlager Sonja, Kübler Stefanie, Eberhart Sarah, Staehle Gudrun, Berger Mareike (72. Neher Hannah), Bengesser Melanie, Rohrer Luise, Schröppel Pia, Ferber Anna, Stampf Ramona

SV Donaualtheim: Hartmann Jennifer, Veh Johanna, Groll Anna-Marie (75. Kless Verena), Liebhart Christine, Philipp Ruth, Baur Marina (69. Reiner Anja), Gartmann Sabine, Sing Simone, Träger Franziska, Eisenkolb Sandra, Hommel Jasmin

Schiedsrichter: Florian Heilgemeir